Integration von Kreativräumen und kulturellen Raumbedarfen in die Stadtplanung

Dringlichkeitsantrag der FDP-Frakton

16.06.2020 Anträge FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Beschluss:

1. Die Verwaltung wird beauftragt, dem Rat bis zur Sitzung am 10.09.2020 die Hand-lungsempfehlungen und Instrumente, des am 06.02.2018 beschlossenen Antrages „ Integration von Kreativräumen und kulturellen Raumbedarfen in die Stadtplanung „ (0149/2018) vorzulegen.

Im Einzelnen
sind die Handlungsempfehlungen und Instrumente darzustellen, wie die Bedarfe der Kultur- und Kreativwirtschaft im Rahmen einer integrierten Stadtentwicklung in städtebaulichen Planungen unter folgenden Maßgaben und Zielsetzungen berücksichtigt werden können:

a. Sicherung von kreativen Räumen der Musik- und Clubkultur in urbanen und suburba-nen Quartieren, sowie Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten und Instrumenten bei Nutzungskonflikten im Bestand, z.B. Einbeziehung in ein Quartiersmanagement.

b. Entwicklung und Etablierung von kreativen Räumen, insbesondere der Musik- und Clubkultur, bei der städtebaulichen Planung neuer Stadtquartiere sowie Sicherung von bereits vorhandenen Musikclubs bzw. anderweitigen Kreativnutzungen.

c. Identifizierung potenzieller „Eroberungs- und Erprobungsräume“ für kreative Szenen in altindustriellen und in Umwandlung befindlichen Stadtlagen.

2. Die Einrichtung eines Begleitgremiums „ Integration von Kreativräumen und kulturellen
Raumbedarfen in die Stadtplanung (0419/2020) wird bis auf weiteres ausgesetzt.

Feedback geben

Ulrich Breite, MdR

Ulrich Breite, MdR

Geschäftsführer der FDP-Ratsfraktion

Finanz- und Sportpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Schriftführer des FDP-Kreisverbands

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-238 30
Fax 0221 221-238 33
ulrich.breite@stadt-koeln.de