Beese: Drehbrücke ist die verkehrliche Lebensversicherung

Entscheidung erst nach dem Bezug des Deutzer Hafens fällen

05.08.2022 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Die Verwaltung hat eine Vorlage zur Drehbrücke in den Verkehrsausschuss am 23.8. eingebracht. Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Christian Beese:

„Die FDP lehnt eine vorzeitige Schließung der Drehbrücke für Autos ab. Die Drehbrücke muss für alle offen bleiben, bis man sehen kann, inwieweit alle Annahmen für die Verkehrsabwicklung rund um den Deutzer Hafen eingetroffen sind.

Die bisherigen Verkehrsprognosen fallen sehr zurückhaltend aus. Immerhin werden hier Wohnungen für 7000 Menschen und Büros mit 6000 Arbeitsplätzen entstehen. Das bedeutet viel Verkehr besonders zu den Stoßzeiten abends und morgens.

Man muss abwarten, ob die Siegburger Straße alleine diesen Verkehr bewältigen kann. In jedem Fall muss ein Ausweichverkehr Richtung Poll verhindert werden. Bis dahin bleibt die Drehbrücke die verkehrliche Lebensversicherung für das Gesamtprojekt!“

Feedback geben

Christian Beese

Christian Beese

Verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion, Wahlkreismitarbeiter Reinhard Houben MdB

mehr erfahren

c/o FDP Köln
Breite Straße 159
50667 Köln
Fon 0221 253725
Fax 0221 253724
christian.beese@fdp-koeln.de