Bundesverdienstorden für Dr. Ulrich Wackerhagen

Artikel aus der aktuellen Ausgabe KölnLiberal

28.02.2020 Meldung FDP-Kreisverband Köln

Im Mai hat Dr. Ulrich Wackerhagen von Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Hansasaal des Historischen Rathauses den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland überreicht bekommen. Ulrich Wackerhagen, promovierter Jurist, ist seit 1970 Mitglied der FDP. Im kommenden Jahr feiert er 50 Jahre Mitgliedschaft bei den Freien Demokraten.
Seit nun 20 Jahren ist er kulturpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion und stimmberechtigtes Mitglied im Kulturausschuss der Stadt Köln. Mit großer Leidenschaft organisiert der Kulturpolitiker das alljährlich stattfindende liberale Kulturforum im Kunsthaus Lempertz, das regelmäßig dann auch in WDR 3 im Rahmen der Sendung „Forum“ im Radio übertragen wird.
Über seinen Einsatz für die Freien Demokraten hinaus ist Wackerhagen Gründungsmitglied des Kölner Kulturrats und in verschiedenen Museums-Vereinen aktiv. Als Vorsitzender der Lindenstiftung engagiert er sich außerdem für vorschulkindliche Erziehung im Bildungsbereich.
Er kennt die Kulturarbeit auch von der praktischen Seite. 1996 war er Gründungsmitglied des Literaturhauses Köln, dessen Vorsitzender er seit 2008 ist. Ganz besonders verbunden ist er mit dem Theater der Keller, das er schon durch viele kulturpolitische Stürme gesteuert hat. In ihrer Laudatio würdigte Oberbürgermeisterin Henriette Reker den Kulturmenschen Wackerhagen und dankte ihm für seinen unermüdliche Einsatz für die Kunststadt Köln. Die Redaktion von KölnLiberal gratuliert im Namen der FDP Köln ganz herzlich zu dieser Auszeichnung.

Feedback geben

Ulrich Wackerhagen

Ulrich Wackerhagen

Kulturpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
kanzlei@wackerhagen.com