Hallo Nachbar, Dankeschön

Albach: erfolgreiches Projekt ausbauen!

10.09.2019 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Torsten Tücks und Rolf Albach

"In Mülheim wird das Programm sehr positiv angenommen. Eine Ausweitung des Programms wäre wünschenswert," so der Mülheimer Bezirksvertreter, Torsten Tücks. "Konkret geht es darum, gemeinsam mit den Bürgern für Sauberkeit zu sorgen. Dadurch sollen Bürger und vor allem Kinder für das Problem 'Müll' sensiblisiert werden. Gerade das "Littering", also das sogenannten wilde Entsorgen von "Kleinmüll" wie etwa Zigarettenkippen, Kronkorken, Flyer, etc. ist im städischen Raum ein großes Problem. Das gute an dieser Inititiative ist, dass sie das Gemeinschaftsgefühl der Anwohner stärkt. Außerdem ist diese Inititiative sehr breit aufgestellt."

Hintergrund ist eine Anfrage der FDP-Fraktion im Betriebsausschuss Abfallwirtschaftsbetrieb der Stadt Köln zum Umweltbildungsprogramm "Hallo Nachbar, Dankeschön". Hierzu erläutert der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Dr. Rolf Albach:

"Seit einigen Jahren gibt es das Programm an der Berliner Straße und der Keupstraße in Mülheim. Es wurde 2018 bereits verlängert. Es gibt Hinweise, dass die AWB die Mengen und Qualitäten von Hausmüll, Papier-, Glas-, Bioabfall-, Altkleider- und Wertstofftonne in den einzelnen Sozialräumen gut qualitativ wie quantitativ beurteilen können. Vor dem Hintergrund, dieses erfolgreiche Projekt ausbauen zu können fragen wir in der Anfrage nach mehreren Punkten. Dazu gehört unter Anderem die Frage, ob das Programm zur Verringerung des Abfallaufkommens führt und inwieweit das Programm auf weitere Sozialräume ausgeweitet werden kann. Für das Projekt wird ein erhöhter Personalbedarf aufkommen, somit fragen wir nach den Kosten und ob die Möglichkeit besteht, dies beispielsweise über die Straßenreinigungsgebührensatzung zu finanzieren.

Wir sind gespannt auf die Beantwortung der Verwaltung, bzw. der AWB und erhoffen uns davon, das Programm als Teil des ganzheitlichen Umweltbildungskonzeptes der Stadt Köln zu integrieren."

Feedback geben

Rolf  Albach

Rolf Albach

Vorsitzender des FDP-Stadtbezirksverbands Mülheim

Umweltpolitischer Sprecher der FDP Ratsfraktion

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
rolf.albach@koeln.de

Torsten Tücks

Torsten Tücks

Stellvertretender Bezirksbürgermeister Mülheim

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
torsten.tuecks@yahoo.de