Immobilienstandort Köln präsentiert sich auf Expo Real in München

Stadt und Partner stellen aktuelle Projekte vor

04.10.2017 Meldung Stadt Köln

Henriette Reker und Ralph Sterck

Vom 4. bis 6. Oktober 2017 präsentiert sich die Stadt Köln gemeinsam mit 30 Partnern aus der Immobilienbranche im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes auf der Expo Real, Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen in München.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker wird den Stand am Mittwoch, 4. Oktober 2017, um 16.30 Uhr zusammen mit ihrem Bonner Amtskollegen Ashok Sridharan, dem Landrat des Oberbergischen Kreises, Jochen Hagt, und Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen und Staatssekretär Christoph Dammermann, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW, eröffnen. (A.d.fdp-koeln.de-Fraktion: Neben dem Liberalen Dammermaann ist auch FDP-Fraktionschef Ralph Sterck auf der Messe zu Gast.)

Im Fokus der Standortpräsentation der Oberbürgermeisterin am Donnerstag, 5. Oktober 2017, um 13 Uhr stehen aktuelle und zukünftige Projekte, die das große Entwicklungspotenzial Kölns zeigen.
„Als wachsende Metropole nutzen wir die Chance, die Stadt weiter zu entwickeln, was uns gleichzeitig vor immense Herausforderungen stellt. Es gilt, den unterschiedlichen Nutzungsanforderungen gerecht zu werden, ausreichende Flächen für Wohnen und Arbeiten und die entsprechende Infrastruktur zu schaffen. Gemeinsam mit unseren Partnern am Stand wollen wir mit attraktiven Projektentwicklungen wie beispielsweise der Umnutzung des Deutzer Hafens, der MesseCity Köln oder dem I/D Cologne auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Mülheim von den Stärken unserer Stadt überzeugen. Ich freue mich auf zahlreiche interessante Gespräche mit Immobilienentwicklern und Investoren“, sagt Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Auf der Immobilienmesse werden sich in diesem Jahr mehr als 1.900 Unternehmen, Städte und Regionen aus 35 Ländern präsentieren. 2016 waren es 1.768 Aussteller aus 29 Ländern. Der Gemeinschaftsstand „Region KölnBonn“ wird vom Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Köln in Kooperation mit der Region Bonn und dem Region Köln/Bonn e.V. organisiert. Mit einer Fläche von über 560 Quadratmetern ist der Stand auch in diesem Jahr wieder einer der größten Gemeinschaftsstände auf der Expo Real.

Feedback geben