Houben: Post soll Bahn statt Flieger nutzen

Post will langsamere Zustellung - das lehnt die FDP ab

01.01.2022 Meldung FDP-Bundestagsfraktion

Reinhard Houben, MdB

Drei Flugzeuge der Deutschen Post sind von montags bis freitags jede Nacht unterwegs. Für Deutschlandchef Tobias Meyer ist das in Sachen Klimaschutz  fragwürdig. Nach der Post-Universaldienst-Verordnung muss die Deutsche Post mindestens 80 Prozent der Briefe am nächsten Tag zustellen, was derzeit nur mit Inlandflügen möglich ist. Voraussetzung für das Ende des Einsatzes wäre eine Änderung der Vorgabe zur schnellen Beförderung durch den Gesetzgeber.

Reinhard Houben, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP, sieht eine mögliche Einschränkung der schnellen Zustellung kritisch. Stattdessen schlägt er vor: "Um auf ihre Inlandsflüge zu verzichten, könnte die Post auf andere klimafreundliche Wege setzen, die keinen Nachteil für den Verbraucher haben." So könnte die Post mit der Deutschen Bahn kooperieren, damit die Langdistanz-Briefe in Zügen transportiert werden können.

Feedback geben

Reinhard  Houben, MdB

Reinhard Houben, MdB

Vorsitzender des FDP-Bezirksverbands Köln

Mitglied des Bundestags

mehr erfahren

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Fon 030 227 73375
Fax 030 227 70377
reinhard.houben@bundestag.de