Kapazitätserweiterung der P+R-Anlage Königsforst

Antrag der FDP-Fraktion

28.10.2019 Anträge FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Beschluss:
Die Verwaltung wird beauftragt, bei der P+R-Anlage Königsforst eine Potenzialermittlung durchzuführen. Mit detaillierten Erhebungen der bestehenden P+R-Anlage sowie der abgestellten Fahrzeuge im nahen Umfeld sowie Befragungen der Pendler soll der notwendige Stellplatzbedarf festgestellt werden.

Nach der Festlegung des Erweiterungsbedarfs soll unter Einbeziehung weiterer zu beteiligenden Stellen innerhalb der Verwaltung und der KVB die Art der Erweiterung konkret geplant werden.

Begründung:
Auf Anfrage der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln teilte die Verwaltung mit (Vorlage 1086/2018), dass die P+R-Anlage Königsforst bei der letzten Erhebung im Herbst 2016 eine Vollauslastung aufwies. Die ausgewiesene P+R-Anlage befindet sich nicht im Eigentum der Stadt Köln sondern der Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB).

Als Erweiterungsmöglichkeit schlug die Verwaltung in ihrer Antwort an den Verkehrsausschuss vor, dass am betreffenden Standort primär der Ausbau einer Parkpalette in Betracht komme und geprüft werden solle, da in der unmittelbaren Nähe keine Flächen im städtischen Eigentum stehen.

Feedback geben

Ulrich Breite, MdR

Ulrich Breite, MdR

Geschäftsführer der FDP-Ratsfraktion

Finanz- und Sportpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Schriftführer des FDP-Kreisverbands

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-238 30
Fax 0221 221-238 33
ulrich.breite@stadt-koeln.de