FIBO setzt 2014 erneut Rekordmarken

Tücks: Messestandort Köln hat sich bewährt!

20.05.2014 Meldung FDP-Stadtbezirksverband Mülheim

Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim

„Ausverkauft, die FIBO ist ausverkauft!“. Schon vor dem Start der weltweit größten Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit machte diese Nachricht ihre Runde. Insgesamt zählte der Messe-Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland 116.000 Fachbesucher und Fitness-Fans aus aller Welt. Gegenüber dem Vorjahr, als die FIBO von Essen nach Köln gewechselt war und zum ersten Mal die Marke von 100.000 Besuchern „knackte“, ist das ein Plus von fast 15 Prozent. Damit hat sich innerhalb von nur zwei Jahren die Gesamtbesucherzahl um fast 50 Prozent erhöht. Insgesamt hatten 697 Aussteller aus 38 Nationen (Vorjahr: 670) aktuelle Trends und Neuheiten präsentiert.

„Mit dem Wechsel nach Köln hat sich die FIBO endgültig in die Liga der Weltmessen gespielt – das hat das diesjährige Ergebnis eindrucksvoll unterstrichen“, so Hans-Joachim Erbel, CEO Reed Exhibitions Deutschland. Dafür spricht auch der Stellenwert, den die FIBO als internationale Fachmesse inzwischen genießt. Hier konnte die FIBO mit fast 60.000 Fachbesuchern ihre Position und Profil als weltweite Nummer 1 weiter ausbauen. „Die Zielsetzung, die FIBO über den ersten Fitnessmarkt hinaus im gesamten Spektrum von Fitness, Wellness und Gesundheit zu zentrieren, geht von Jahr zu Jahr besser auf“, so FIBO-Chef Ralph Scholz zum Abschluss der diesjährigen FIBO. 

Zur zweiten FIBO ergänzt Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim: "Der Messestandort Köln hat sich bewährt! Im letzten Jahr als Premiere gestartet, wurden die Erwartungen dieses Jahr erneut übertroffen. Dies ist auch ein klarer Gewinn für Köln. Wir haben eine sportbegeisterte Bevölkerung, außergewöhnliche Sportangebote in rund 800 Vereinen und herausragender Sportevents. In keiner anderen Stadt gibt es eine so hohe Dichte sportnaher Institutionen und ein derart leidenschaftliches Publikum für den Sport. Ideale Voraussetzungen für 2015. 

Das neue Konzept der Besucherführung ging auf, ebenso wie das 1st European Health & Fitness Forum, das in diesem Jahr unter dem Dach des Europäischen Verbandes alle europaweiten Spitzenverbändeund die CEOs aller Weltmarktführer im Fitnessmarkt zusammenbrachte. Damit bietet Köln nicht nur Hobbysportlern, sondern auch Sport-Professionals ein aktives und lebendiges Umfeld.“

Feedback geben

Torsten Tücks

Torsten Tücks

Stellvertretender Bezirksbürgermeister Mülheim

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
torsten.tuecks@yahoo.de