Schulwegsicherung

Anfrage der FDP-Fraktion Köln

18.03.2019 Anfragen FDP Fraktion im Rat der Stadt Köln

die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln bittet Sie, folgenden Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Ausschusses für Schule und Weiterbildung am 18.03.2019 zu setzen.

In Nordrhein-Westfahlen gibt es zahlreiche Initiativen, um die Verkehrssicherheit auf dem Schulweg, insbesondere für Grundschulen, zu verbessern. Die Landesverkehrswacht NRW wirbt dafür, sogenannte Elternhaltestellen im Umfeld der Grundschulen einzurichten. Von dort aus gehen die Kinder das letzte Stück bis zu ihrer Schule zu Fuß und das Verkehrschaos kann dadurch reduziert werden. Bisher gibt es landesweit 64 Hol- und Bringzonen, die mit einem speziellen Schild der Verkehrswacht gekennzeichnet sind. Vor diesem Hintergrund bittet die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Inwieweit beabsichtigt die Verwaltung, auch an Kölner Grundschulen Elternhaltestellen einzurichten?
  2. An welchen Kölner Grundschulen ist die Einrichtung von Elternhaltestellen möglich (Auflistung nach Bezirken) und sinnvoll?
  3. Welche weiteren Maßnahmen sieht die Verwaltung für die Schulwegsicherung vor?
  4. Inwieweit unterstützt die Stadt Köln alternative Möglichkeiten, einen sicheren Schulweg ohne elterliches Auto zu ermöglichen? (Trainings, Informationen etc.)

Feedback geben

Stefanie Ruffen

Stefanie Ruffen

Schulpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
s.ruffen@fdp-koeln.de

Maria Westphal

Maria Westphal

Mitglied des FDP-Kreisvorstands

Sachkundige Einwohnerin, Ausschuss Schule und Weiterbildung

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
maria.artmann@fdp-koeln.de