FDP sieht dringenden Handlungsbedarf bei Kölner Obdachlosen

Hoyer: Zu lange ist nichts geschehen

11.12.2021 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

In die nächste Ratssitzung bringt die FDP-Fraktion einen Antrag ein, welcher auf die Herausforderungen der Obdachlosigkeit in Köln eingeht. Aufgrund einer Ausweitung der Wohnungslosigkeit über das gesamte Stadtgebiet, dem Entstehen neuer Gruppen von Wohnungslosen sowie zunehmender Probleme mit Anwohnern und Anwohnerinnen fordern wir Lösungen, die sowohl den obdachlosen Menschen als auch der Bürgerschaft gerecht werden.

 Dazu erklärt Katja Hoyer, sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion:

„Es war uns ein Anliegen, diese Thematik im Rat zu diskutieren und eine schnelle Lösung für die wohnungslosen Menschen sowie für die Bürgerinnen und Bürger zu finden. Viel zu lang ist hier nichts geschehen. Deshalb machen wir in unserem Ratsantrag folgende Vorschläge:

Wir fordern eine dezernatsübergreifende „Task-Force“, die sich explizit mit dem Thema „Obdachlosigkeit“ auseinandersetzt. Ziel muss es sein, ein ämterübergreifendes Gesamtkonzept zu entwickeln, das präventive, sozial - und ordnungspolitische sowie Aspekte der Stadtgestaltung umfasst. Zum anderen soll eine zentrale Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner innerhalb der Verwaltung für Anliegen der Bürgerinnen und Bürger benannt werden.

Zusätzlich braucht es Aufenthaltsangebote für Wohnungslose zum Konsum von Drogen bzw. Trinkerräume.

Als kurzfristige Lösung für die Kältemonate sollen vermehrt Wärmezelte bereitgestellt werden.“

Feedback geben

Katja Hoyer, MdR

Katja Hoyer, MdR

Stellv. Vorsitzende der FDP Ratsfraktion

Sozialpolitische und Integrationspolitische Sprecherin der Ratsfraktion

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221 23830
Fax 0221 221 23833
katja.hoyer@gmx.de