Köln kann mehr
alle Meldungen »

13.01.2012

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP begrüßt Planungen für altes Rautenstrauch-Joest-Gebäude

Lorenz Deutsch, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild vergrößern
Lorenz Deutsch, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Lorenz Deutsch, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Bild verkleinern
Lorenz Deutsch, Mitglied der Bezirksvertretung Innenstadt
Deutsch/Sterck: Verwaltung muss Konzept konkretisieren

Der Presse war heute zu entnehmen, dass die Verwaltung der Stadt Köln zwei „Nutzungskonzepte“ für das ehemalige Gebäude des Rautenstrauch-Joest-Museums am Ubierring entwickelt hat. Danach ist eine gemeinsame Nutzung durch die Rheinische Musikschule und die Filminitiative Luxet vorgesehen. Zur Diskussion werden wohl eine kleine und einen große Lösung ohne bzw. mit Dachausbau gestellt. Hierzu erklären Lorenz Deutsch und Ralph Sterck, die Vorsitzenden der FDP-Fraktionen in der Bezirksvertretung Innenstadt und im Rat der Stadt Köln:

„Wir begrüßen die Initiative der Verwaltung sehr und freuen uns, dass damit ein Vorschlag aufgegriffen wird, den die FDP vor drei Jahren in die Diskussion eingebracht hat. Damals erschien uns nach Prüfung der Machbarkeitsstudien von Rheinischer Musikschule und Luxet eine gemeinsame Unterbringung möglich. Mit einer solchen Lösung könnte an dieser wichtigen Stelle der Stadt ein Haus für kulturelle und mediale Bildung als lebendiger Ort zwischen Chlodwigplatz und Rheinauhafen entstehen.

Nun geht es zwar endlich in die richtige Richtung, aber kritische Nachfragen drängen sich trotzdem auf: Warum hat die Stadt so lange gebraucht, um einen Vorschlag zu machen, der in seinen Grundzügen schon Jahre alt ist? Schon 2009 wurde die Verwaltung mit einer unabhängigen Machbarkeitsstudie beauftragt, die Ist-Zustände, Sanierungsbedarf und Raumpotentiale ermitteln sollte, um so eine objektive Grundlage für die Diskussion zu erhalten. Vorgelegen haben bislang nur die Studien der Bewerber.

Es erstaunt uns deshalb, von der Dezernentin Klein zu hören, dass Preise noch ermittelt werden müssten und es auch noch kein konkretes Raumkonzept gibt. Wir möchten deshalb möglichst kurzfristig Konkretisierungen vorgelegt bekommen, was die Verwaltung im Rahmen der genannten Nutzungskonzepte ermittelt hat. Die Zeit bis zur endgültigen Räumung des Hauses muss für die Vorbereitung einer belastbaren Entscheidung genutzt werden.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr